`-1
`-1

Herzlich Willkommen bei insekten-schuetzen-pflanzen.de,

seit 2005, der Anbieter aus Berlin für Nützlinge gegen Pflanzenschädlinge, speziell für Klein- und Hobbygärtner, Siedler und Selbstversorger. Der Versand der Tiere erfolgt hautsächlich mit der Deutschen Post als Briefsendung und - wie im Gartenbau üblich - immer auf Rechnung!

 

Im SHOP erhalten Sie: gezüchtete Nützlinge wie z.B. aktuell verschiedene Raubmilbenarten gegen Spinnmilben und Trips, spezielle Fadenwürmer gegen Trauermücken oder Florfliegenlarven zur Schmoerlausbekämpfung sowie viele mehr…

 

Genaue und praxisnahe Informationen: wann, wie und wo welche Schädlinge aktiv sind – und was Sie dagegen mit biologischen Maßnahmen unternehmen können, finden Sie in den monatlichen Pflanzenschutztipps (siehe unterer Abschnitt). Weitere Informationen finden Sie in den Rubriken: INFO- SCHÄDLINGE und NÜTZLINGE-INFO .
 

Der Einsatz von Nützlingen ist einfach aber manchmal auch etwas knifflig. Ich bin daher für Ihre Fragen da. Sie erreichen mich per Mail über KONTAKT

`-1

Pflanzenschutztipps Mai 2016:

Bild: Maulwurfsgrille zwischen Pflanzen
Maulwurfsgrille zwischen Erdbeeren
`-1

Endlich: Maulwurfsgrillen jetzt wieder im Mai mit SC-Nematoden bekämpfenbar!

Maulwurfsgrillen - das heißt: abgefressenes Gemüse, ausgerissene Jungpflanzen, durchgewühlte Beete und holpriger Rasen. Immer mehr Hobbygärtner setzten gegen diesen Schädling die natürlichen Gegenspieler ein: Steinernema carpocapsae-Nematoden. Diese Nützlinge brauchen eine bestimmte Bodentemperatur. Im April war es in vielen Regionen noch zu kalt für die Nematoden. Die ersten Maitage haben aber die Böden gut aufgeheizt, die erforderlichen Bodentemperaturen liegen in allen Regionen vor. Starten Sie jetzt mit der Bekämpfung ......mehr

Gleich zur Bestellung von SC-Nematoden gegen Maulwurfsgrillen

`-1
Bild:
typischer Blattschaden von Dickmaulrüssler
`-1

Start: jetzt erste Dickmaulrüssler-Pflanzenschäden mit Heterorhabditis-Nematoden im Mai verhindern!

Plötzliche Welke bei Rhododendren, Rosen, Klematis und Co und langsames absterben. Die Ursache:, der Gefurchte Dickmaulrüssler, genauer betrachtet seine Larven. Sie fressen die Wurzel vielen Garten- und Kübelpflanzen ab. Gegen die gefährlichen Dickmaulrüsslerlarven haben sich gezüchtete Heterorhabditis-Nematoden bewährt. Die Nematoden brauchen eine tägliche 4-Stündige Bodentemperatur von mindestens 12 °C. Die erforderlichen Bodentemperaturen von 4 sind jetzt in allen Regionen lvorhanden. Um große Schäden zu verhindern und um den Befall rechtzeitig einzudämmen sollten Sie noch im Mai die H-Nematoden gegen die Larven des Dickmaulrüsslers einsetzen.mehr

Zur Bestellung von Heterorhabditis-Nematoden

`-1
`-1

Gegen die ersten Blattläuse: jetzt Hainschwebfliegen, Florfliegenlarven und Siebenpunktmarienkäfer aussetzen!

Viele Hobbygärtner plagen sich schon wieder mit den ersten Blattläusen herum.  Dagegen helfen Siebenpunktmarienkäfer, Florfliegenlarven und Hainschwebfliegenlarven. Leider sind die natürlichen Tiere nicht überall in ausreichenden Mengen vorhanden. Gezüchtete Tiere sind eine Alternative, besonders bei Gemüse und Kräutern. Der Aussatz ist einfach, ebenso lassen sich die Tiere im Garten sogar ansiedeln  - ein paar Sachen müssen Sie beim  Einsatz dennoch beachten...mehr

Gleich zur Bestellung: Hain-Schwebfliegenlarven  Florfliegenlarven   Siebenpunkt-Marienkäfer

`-1
Bild: kahle Rasenstellen durch Schnakenlarven
kahle Rasenstellen durch Schnakenlarven
`-1

Schnakenlarven verursachen jetzt Kahlstellen im Rasen!

Was im Herbst letzten Jahres unbemerkt begann, endet jetzt sichtbar: Rasenschäden durch Wiesenschnakenlarven. Die kreisrunden kleinen braunen Stellen die im April kleinteilig auftauchten, vergrößern und verkahlen sich jetzt immer stärker. Gegen Schnakenlarven haben Hobbygärtner im Mai nur wenig Möglichkeiten zur Bekämpfung. Anders sieht es dagegen bei der zukünftigen jungen Larvengeneration aus...mehr 

Gleich zur Vorbestellung der SC-Nematoden gegen Schnakenlarven

`-1
Bild: sehr starker Befall der Weißen Gewächshausfliege
Sehr starker Befall der Weißen Gewächshausfliege
`-1

Die Weiße Gewächshausfliege: jetzt mit Encarsia-Schlupfwespen frühzeitig bekämpfen!

Die Weiße Gewächshausfliege ist vielerorts nicht im Griff zu kriegen. Kamen früher diese Schädlinge durch infizierte Jungpflanzen aus diffusen Quellen in das Haus, sind sie heutzutage bereits vor der ersten Pflanzung da. Durch die immer mehr milden Winter, wie im  auch im letzetn Jahr, überleben so einige Tiere in den Gewächshäusern. Die Bekämpfung ist mit herkömmlichen Mitteln schwierig. Viel leichter geht es mit dem natürlichen Gegenspieler, dazu müssen aber diese Nützlinge schon beim ersten Befall eingesetzt werden….mehr 

Gleich zur Bestellung von Encarsia-Schlupfwespen gegen die Weiße Gewächshausfliege

`-1
`-1