GEWÄCHSHAUS-SCHÄDLING: SPINNMILBEN

Spinnmilben

Spinnmilben und Spinnmilbeneier (vergrößert)

Beschreibung: ca. 0,4 mm groß, meiste gelblich aber auch rötlich oder grünlich gefärbt, ein ovaler Körper mit 8 Beinen und zwei dunkle Flecken auf dem Rücken. Spinnmilben haben eine Lebensdauer zwischen 14 und 42 Tagen. Pro Weibchen werden ca. 200 Eier pro abgelegt. Eine Generation kann sich in einer Saison bis zu 30-ig mal vermehren!

Schaden: Anfangs kleine gelbe Punkte auf den Blättern, Verfärbung der Blätter von gelb bis graubraun. Spinnweben, Vertrocknung der Blätter, Absterben der Pflanze

 

Orte: Gewächshaus, Wintergarten und Innenräume mit hoher Wärme und niedriger Luftfeuchte sowie im Freiland an sonnigen Plätzen

 

Wirtspflanzen: Über 200 Pflanzenarten u.a. Tomaten, Gurken, Paprika, Zucchini, Ficus, Palmen, Orchideen, Efeu, Hibiskus, Bananen, Dieffenbachien, Drachenlilien und Aralien.

 

Herkömmliche Bekämpfung: chemische Insektizide bzw. Akarizide

 

Biologische Bekämpfung: Phytoseiulus-Raubmilben, Phytoseiulus-Amblyseius-Raubmilben-Mix