Dickmaulrüssler: biologische Bekämpfung mit Nützlingen im Freiland Juni 2017

Bild:  zeigt einen starken Befall der Blätter durch Dickmaulrüssler-Käfer bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: starker Befall des Dickmaulrüssler-Käfers

Endspurt: Dickmaulrüssler im Freiland nur noch bis Mitte Juni mit H-Nematoden bekämpfbar!

Der Dickmaulrüssler ist einer ärgsten und hartnäckigsten Ziergehölzschädlingen in Deutschland. Sichere erste oberirdische Zeichen eines Befalls  sind buchtenartige, halbrunde Fraßstellen an den Blatträndern. Die zweiten Befallszeichen dagegen sind todsicher: plötzliche Welke bis zum Zusammenbruch der gesamten Pflanzen im Sommer. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: die gefährlichen Larven  der Dickmaulrüssler fressen nämlich im Boden die Wurzeln der Pflanzen ab. H-Nematoden haben sich als erfolgreiche Bekämpfungsmethode gegen diesen Schädling bewährt. Der Wirkungsgrad beträgt in der Regel 90%. Aufgrund des kalten Aprils geht der Bekämpfungszeitraum Mitte Juni zu Ende. Die zweite Bekämpfungszeit im Freiland startet erst im Herbst. Ausnahme: Pflanzen im Kübel, Balkonkästen oder Töpfen. Sie können über Mitte Juni hinaus weiterhin mit H-Nematoden behandelt werden. Für alle anderen im Garten gilt: Jetzt noch H-Nematoden bestellen und mdie  Dickmaulrüsslerbekämpfung im Freiland beenden

 

Gleich zur Bestellung der H-Nematoden gegen Dickmaulrüsslerlarven

Dickmaulrüssler: klein, nachtaktiv und meist weiblich

Bild: zeigt eine erwachsen Dickmaulrüssler-Käfer am Blatt fressend bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: erwachsener Dickmaulrüssler frisst am Blatt

Der Gefurchte Dickmaulrüssler (Otiorhynchus sulcatus) ein 10 -15 mm kleiner grauer Käfer. Dieser Schädling verbreitet sich sehr schnell und sehr breit. Mehr als 90 % der Dickmaulrüssler sind nämlich weiblich und legen bis zu 1.000 Eier ab. Die Schädlinge werden aber selten direkt bemerkt, sie sind nur in der Nacht aktiv und zwar zu Fuß. Problemlos überwinden die Käfer dabei große Strecken in Reihenhaussiedlungen oder Gartenkolonien. Wer jetzt denkt er ist im 10. Stock sicher - der irrt gewaltig. Die Käfer krabbeln mühelos sie auf Balkone und Dachterrassen.

 

Sichere Befallszeichen: buchtenförmige Fraßstellen am Blatt

Bild: zeigt den typischen Buchtenfraß an Blättern durch den Dickmaulrüssler bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: typischer Buchtenfraß des Dickmaulrüsslers

Das Wirtspektrum der Dickmaulrüssler ist sehr groß, besonders gerne werden Rhododendren, Eiben, Kirschlorbeer, Buchsbaum, Clematis und Rosen befallen. Aber auch Beerenobst, Weinreben sowie Stauden und Kübelpflanzen werden erfasst. Erste Zeichen sind die buchtenförmigen, halbrunden Fraßstellen an den Blatträndern. Der Blattfraß schädigt die Pflanzen allerdings kaum, er ist eher ein sehr dekoratives Ärgernis - besonders bei Immergrünen Ziergehölzen.

 

Dickmaulrüssler: die Larven fressen bis zum Herbst die Wurzeln ab

Bild. zeigt die kleine gelb-weißliche gekrümmte  Larve des Dickmaulrüsslers bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: Larve des Dickmaulrüsslers

Den eigentlichen Schaden richtet der zahlreich im Boden lebende Nachwuchs die 7-10 mm großen, weiß-gelblichen Larven an. Sie schädigen durch monatelangen Fraß an Wurzeln und Knollen. Die Folge: Im Sommer ist eine plötzliche Welke und Verkümmerung der Pflanzen zu beobachten. Neben dem Wasser- und Nährstoffverlust dringen über die angenagten Wurzeln, Pilze und Bakterien ein. Selbst große, gesunde Gehölze können so, langsam aber sicher, zum Absterben gebracht werden.

Bio-Torpedos gegen die Larven des Dickmaulrüsslers

Bild zeigt H-Nematoden stark vergößert unter dem Mikroskop bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: H-Nematoden (Mikroskop-Ansicht)

Zur Bekämpfung hat sich seit Jahren eine gezüchtete einheimische Nematodenart (Heterorhabditis bacteriophora) bei vielen Hobbygärtnern bewährt. Diese nur im Boden aktiven Fadenwürmer, mit einem Durchmesser von nur 0,03 mm funktionieren wie ein Torpedos: sie spüren aktiv die im Boden lebenden Dickmaulrüsslerlarven auf, dringen über die Atemöffnungen in deren Blutbahn ein und geben dort spezielle Bakterien ab. Durch die Infektion stirbt die Larve innerhalb von zwei bis drei Tagen ab. Rund 90 % beträgt der Wirkungsgrad bei dieser heimischen Nematodenart. Für Mensch, Tier und Pflanzen ist diese nützliche Nematodenart völlig ungefährlich.

 

Zur Bestellung der H-Nematoden gegen Dickmaulrüsslerlarven

 

Sicher verpackt: Millionen Nützlinge im Plastikbeutel

Bild: zeigt einen Beutel mit 50 Mio. Nematoden  mit Tonpulver vermengt bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: Beutel mit 50 Mio. Nematoden mit Tonpulver vermengt

Die Nematoden können Hobbygärtner problemlos einsetzen, sie werden in einer es sogar Art Winterstarre in Pulverform geliefert. Und dieses Pulver hat es in sich: in einer kleinen Packung für 20 qm Fläche sind 10 Millionen Nematoden. In der Packung für 100 qm sind es sogar 50 Millionen winzig kleiner Nützlinge für Ihre Pflanzen. Keine Angst - das Pulver ist gut in einem Plastikbeutel verschweißt - keine Nematode kann entwischen! Obwohl lebende Tiere, müssen sie nicht sofort ausgebracht werden. Im Kühlschrank sind sie bei 4 bis 10 Grad max. 3 Wochen lagerbar. Schauen Sie bitte aus das Haltbarkeitsdatum auf der Packung!

 

Zur Bestellung der H-Nematoden gegen Dickmaulrüsslerlarven

Einfache und schnelle Ausbringung mit der Gießkanne oder dem Nematodensprüher

Bild: zeigt das Nematoden-Sprühgerät in Aktion bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: Nematoden-Sprühgerät in Aktion

Das Aussetzen ist ganz einfach: Das Nematoden-Pulver wird in Wasser aufgelöst, weiter verdünnt und damit alle befallenen Pflanzen gegossen. Wichtig: Rindenmulch und anderes Mulchmaterial vor dem Ausgießen bitte zur Seite schieben. Das Material wirkt wie ein Filtersieb - die "unsichtbaren" Nematoden bleiben an der Oberfläche kleben und sterben dort unbemerkt ab. Für kleine Flächen oder einige Kübel reicht dazu eine einfache Gießkanne. Wer dagegen größere Flächen bzw. ordentlich lange Hecken hat oder es einfach ganz bequem haben möchte, kann ein Nematoden-Sprühgerät bestellen. Das handliche Gerät mischt Wasser und Nematoden bei der Ausbringung automatisch. Es wird dazu einfach an den Gartenschlauch angeschlossen.

 

Zur Bestellung des Nematoden-Sprügerätes

Wichtig: Nematoden im Freiland nur bis Mitte Juni einsetzbar!

Bild: zeigt die Puppen des Dickmaulrüsslers bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: Puppen des Dickmaulrüsslers

Sie finden im Boden die Larven sowie iauch die Puppen des Dickmaulrüsslers. Bei den Puppen handelt es sich um fast fertigen erwachsene Käfer des Dickmaulrüsslers. Man kann schon sehr gut die Beine erkennen. Im Freiland überlappen sich im Mai bis Mitte Juni teilweise 1-3 Generationen von Dickmaulrüsslern. Die Bekämpfung bis maximal Mittte Juni ist daher recht effektiv. Damit die Larven keine weiteren Schäden anrichten und aus den Puppen keine neuen eierlegenden Käfer werden - sollten Sie nicht zu lange mit der Bekämpfung warten!

 

Zur Bestellung der H-Nematoden gegen Dickmaulrüsslerlarven

 

Zur Bestellung des Nematoden-Sprügerätes

Persönliche Hilfe

Sollten Sie noch Hilfe brauchen oder etwas unklar sein, Anruf über 0176-487 631 43 

Werktags von 10.00-16.00 Uhr oder eine Nachricht über das  Kontaktformular

Diesen Artikel über die biologische Bekämpfung von Dickmaulrüsslerlarven weiterempfehlen!