Maulwurfsgrillen: biologische Bekämpfung mit Nützlingen Juni 2017

Bild: erwachsene Maulwurfsgrille am Blatt bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: erwachsene Maulwurfsgrille

Verlängerung: Effektive Bekämpfung von Maulwurfsgrillen mit SC-Nematoden bis Mitte Juni möglich!

Abgefressenes Gemüse, ausgerissene Jungpflanzen, durchgewühlte Beete und holpriger Rasen. Seit Mai sind Maulwurfsgrillen an vielen Stellen in Deutschland aktiv. Die Bekämpfung dieser bizarren Grillenart ist schwer. Chemische Mittel gibt es nicht mehr und „selbst gebraute Hausmittel“ wirken wenig bis gar nicht. Immer mehr Hobbygärtner setzten daher die natürlichen Gegenspieler aus dem professionellen Gemüsebau bei sich ein: Steinernema carpocapsae-Nematoden. Diese wirken aber nur gegen die erwachsenen Maulwurfsgrillen, der Nachwuchs ist resistent gegenüber den einheimischen Nematoden. Der neue Nachwuchs kommt in der Regel gegen Anfang Juni . Dank des kalten Frühjahrs beginnt in vielen Regionen die Paarungszeit der Maulwurfsgrillen aber erst gegen Mitte Juni. Nutzen Sie den kleinen Vorsprung: noch heute SC-Nematoden bestellen und in ein paar Tagen mit der Bekämpfung der Maulwurfsgrillen durchstarten!

 

Gleich zur Bestellung von SC-Nematoden gegen Maulwurfsgrillen

 

Ideal für Maulwurfsgrillen: Gemüsebeete und Rasen

Bild: die großen Grabschaufeln der Maulwurfsgrille bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: die großen Grabschaufeln der Maulwurfsgrille

Die Maulwurfsgrille (Gryllotalpa gryllotalpa) gehört zu den heimischen Heuschrecken. Das Tier ist unverwechselbar: große grabschaufelartige Vorderfüße sowie ein krebsähnlicher behaarter gelb-brauner Körper. Die 6 bis 8 cm großen Tiere sind nur im Erdboden aktiv. Sie lieben lockere, warme und etwas feuchte Erde. Maulwurfsgrillen sind daher besonders in Gemüse- und Frühbeeten, im Rasen sowie in Gewächshäusern aktiv. Dort legen sie, dicht unter der Oberfläche, ein weit verzweigtes Gang- und Kammersystem an. Viele Meter Gänge kann eine einzelnes Tier pro Tag anlegen. Das bleibt nicht ohne Folge, durch die starke Wühltätigkeit reißen und kippen sie Jungpflanzen und Sämlinge aus dem Boden. In kürzester Zeit können sie ganze Anpflanzungen und Neuanlagen ruinieren.

Maulwurfsgrillen: nützlich und doch schädlich für den Hausgarten

Bild: durch Maulwurfsgrillen angenagte Kartoffeln bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: durch Maulwurfsgrillen angenagte Kartoffeln

Zu sehen bekommt man diese bizarren Tiere nur selten. Tagsüber bewegen sie sich in ihren Gängen und reagieren auf die kleinsten Erschütterungen mit blitzschneller Flucht in das Gangsystem. An die Oberfläche kommen sie hauptsächlich in der Dämmerung oder wenn sie sich sehr sicher fühlen. Maulwurfsgrillen ernähren sich von Engerlingen, Drahtwürmern und Schnecken. Aber leider begnügen sie sich nicht damit, wenn noch ein anderes Nahrungsangebot vorliegt wie unsere Kulturpflanzen. An- und abgefressene Wurzeln, Knollen und Blätter von Gemüse und Kartoffeln sind typische Schäden der Maulwurfsgrille. Der Schaden einer einzelnen Maulwurfsgrille ist recht gering. Treten sie aber in großer Zahl auf, wird aus dem Nützling schnell ein hartnäckiger Pflanzenschädling.

Maulwurfgrillenbekämpfung: schwer mit herkömmlichen Mitteln

Mit herkömmlichen Mitteln ist die Bekämpfung von Maulwurfsgrillen ein schweres Unterfangen. Chemische Mittel sind nicht erhältlich. Viele Hobbygärtner behelfen sich deshalb mit „Hausmitteln“ wie z.B. Wasser mit Geschirrspülmittel oder Öl, die sie in die Gänge der Maulwurfsgrillen einleiten. Abgesehen davon, dass man sich auf Dauer so die Erde versaut, funktionieren diese Methode nur oberflächig. Man erwischt nur sehr wenige Tiere. Denn Maulwurfsgrillen sind ausgezeichnete Schwimmer und Taucher. An den Eingängen, im Boden eingegrabene leere Dosen als Fallen, funktionieren dagegen schon besser. Allerdings muss man sie ständig kontrollieren bzw. neu anlegen. Die schlauen Kerle durchschauen den Trick schnell!

 

SC-Nematoden zur Bekämpfung von Maulwurfsgrillen

Bild: Steinernema carpocapsae-Nematoden (Mikroskop-Ansicht) bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: SC-Nematoden (Mirkroskop-Ansicht)

Bequemer und bedeutend erfolgreicher geht es mit einer biologischen Bekämpfungsmethode, die seit einigen Jahren im professionellen Gemüsebau Anwendung findet. Speziell gezüchtete Nematoden als Maulwurfgrillenjäger: Steinernema carpocapsae-Nematoden. Mit  dem Auge ist diese nützliche Nematodenart nicht erkennbar. Ihr Durchmesser beträgt nur 0,03 mm. Die kleinen Nützlinge legen sich in den Gängen auf die Lauer. Ihr Ziel ist, auf vorbeilaufende Maulwurfsgrillen auf zuspringen und über die Atmungsöffnung in die Blutbahn vorzudringen, um dort tödliche Bakterien abzugeben. Für Menschen, Tiere und Pflanzen sind diese Bakterien, wie auch die Nematoden selbst, völlig ungefährlich. Nicht aber für die Maulwurfsgrille! Durch die starke Vermehrung der Bakterien verendet die Maulwurfsgrille innerhalb von 10 Tagen.

 

Gleich zur Bestellung von SC-Nematoden gegen Maulwurfsgrillen

 

Leichte Bekämpfung: Sie brauchen nur Wasser und eine Gießkanne

Bild: einrühren von nützlichen Nematoden in Wasser bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: einrühren von Nematoden in Wasser

Die Ausbringung der kleinen Bio-Waffen ist ganz einfach. Die Nematoden werden in Pulverform per Post geliefert. Das Nematoden-Pulver wird in Wasser aufgelöst und entsprechend der gewünschten Quadrat-meterzahl weiter mit Wasser verdünnt. Ausgebracht werden die Nematoden mit einer Gießkanne. Die beste Bekämpfungszeit: am frühen Morgen bzw. am Abend. Abgegossen werden alle Stellen, an denen Maulwurfsgrillen aktiv sind bzw. waren. Eine Packung mit rund 10 Millionen Nematoden kostet 12,50 Euro. Diese Menge ist ausreichend für ca. 20 qm Fläche. Es sind aber auch große Packungen mit 50 Mio. Tieren für 100 qm Fläche bestellbar, sie kosten nur 22,50 Euro.

 

Gleich zur Bestellung von SC-Nematoden gegen Maulwurfsgrillen

Große Beete und Flächen am besten mit dem Nematoden-Sprühgerät

Bild: Nematoden-Sprühgerät in Aktion bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: Nematoden-Sprühgerät in Aktion

Um eine 20 qm große Fläche zu behandeln, müssen mindestens 1 Liter pro qm, also 20 Liter Nematodenlösung, ausgebracht werden. Wer also nur ein paar kleine Beete mit Nematoden behandeln muss, kommt mit einer Gießkanne gut aus. Wer größere Flächen behandeln muss, sollte ein spezielles Nematodensprühgerät benutzen. Dieses handliche Gerät wird einfach an den Gartenschlauch angeschlossen. Durch den Wasserdruck erfolgt eine automatische Mischung von Nematoden und Wasser. Mit dem Gerät aus der Schweiz, können sehr schnell und bequem können größere Flächen in wenigen Minuten mit Nematoden behandelt werden. Der Sprüher lässt sich später auch sehr gut für Flüssigdünger einsetzen.  Gleich zur Bestellung des Nematoden-Sprühgerätes

 

Wichtig: Bekämpfung noch vor der Paarungszeit im Juni

Bild:  durch unterirdischen Nestbau der Maulwurfsgrillen die typischen Kahlstellen im Rasen bei www.insekten-schuetzen-pflanzen.de
Bild: durch unterirdischen Nestbau- typische Kahlstellen im Rasen

Die speziellen Nematoden sollten noch vor der Paarungszeit der Maulwurfsgrillen ausgebracht werden. Aufgrund des kalten Frühjahrs wird diese ab Mitte Juni sich bewegen. Eine vorherige Bekämpfung ist wichtig, denn Maulwurfsgrillen zeugen reichlich Nachwuchs. Rund 600 Eier legt ein einziges Weibchen ab. Verteilt werden diese Eier in die fünf bis sieben Nester, die gerne in die 15 bis 30 cm Tiefe gerne unter Grasnarben abgelegt werden. Die daraus schlüpfenden ameisengroßen weißen Larven haben eine bis zu 18 monatigen Entwicklungszeit zum erwachsenen Tier. Eine lange Zeit um viel im Garten anzustellen, denn die SC-Nematoden haben kaum eine tödliche Wirkung bei den Larven der Maulwurfsgrille. Wer später bekämpft, bekämpft nicht mehr effektiv, denn er kann nur die wenigen Alttiere noch erwischen.

 

Zur Bestellung der SC-Nematoden gegen Maulwurfsgrillen

 

Zur Bestellung des Nematoden-Sprühgeräts für große Flächen

Persönliche Hilfe

Sollten Sie noch Hilfe brauchen oder etwas unklar sein, Anruf über 0176-487 631 43 

Werktags von 10.00-16.00 Uhr oder eine Nachricht über das  Kontaktformular

Diesen Artikel über die biologische Bekämpfung von Maulwurfsgrillen weiterempfehlen!